Vorgehen bei Kündigung

Grundversicherung nach KVGZusatzversicherung nach VVG
Die Versicherer teilen in der Regel zwischen September und Oktober die neuen Prämien für das nächste Jahr mit.
Bei einer Prämienerhöhung:
Die Grundversicherung hat bei allen Versicherer eine Kündigungsfrist von 1 Monat auf Ende Jahr
Das Kündigungsschreiben muss am 30. November beim Versicherer eingetroffen sein (am besten eingeschrieben).
Bei einer Prämienerhöhung:
Bei einer Preisänderung der VVG, hat der Kunde einen Kündigungsfrist von 1 Monatauf Ende Jahr
Achtung: Falls der Rabatt bei einer Zusatzversicherung ausfällt, ist das keine Prämienveränderung
Bei einer unveränderten Prämie:
Die Grundversicherung hat bei allen Versicherer eine Kündigungsfrist von 1 Monat auf Ende Jahr
Bei einer unveränderten Prämie: In diesem Fall gelten die AVB`s des Versicherers. Kündigungsfrist je nach Versicherer zwischen 3 – 6 Monate auf Ende Jahr.
Die Kündigung wird erst wirksam, wenn der neue Versicherer dem früheren mitgeteilt hat, dass er den Kunden Aufgenommen hat.Falls die Kündigungsfrist der VVG`s abgelaufen ist, muss die Kündigung der alten Versicherung auf das nächst möglichem Datum verschoben werden.
SPLITTING.(Dies bedeutet dass, die Grundversicherung ab Januar 2012 läuft und die Zusätze folgen dann ab Januar 2013).
Falls der Kunde offene Zahlungen oder sogar Betreibungen beim aktuellen Versicherer hat, wird er keinen Versicherungswechsel vornehmen können, solange diese Zahlungen nicht beglichen sind!